Evangelisch-lutherische St.-Georgs-Kirchengemeinde Mellendorf

Suchet der Stadt Bestes

Mit diesem Bibelvers aus Jeremia 29,7 heißen wir Sie und Euch herzlich willkommen auf der Homepage der evangelischen Kirchengemeinde Mellendorf-Hellendorf.

 

 

Glaubenssache

Wie passen die Menschen ins Radio?
Wo war ich, bevor ich in Mamas Bauch war?

 

Kinder fragen viel. Sie wollen alles wissen, erkunden, den Dingen auf den Grund gehen. Nur so entdecken sie die Welt. Nur so lernen sie, sich zurecht zufinden und ihr Leben zu meistern: beobachten, fragen, ausprobieren. Kinder haben Fragen, über die ich staunen kann. Da geht es nicht nur darum, ein Wunder der Natur zu erklären, nicht nur um eine Antwort, die ich auch bei Wikipedia nachlesen könnte. Kinder wollen auch herausfinden, was mir in meinem Leben Sinn und Halt und Bestand gibt. Sie möchten es für sich herausfinden.
Und darum brauchen sie ehrliche Begegnungen, eine Antwort, die sie nicht schnell wieder loswerden wollen, sondern die ihnen bei der Suche weiterhilft. Wohnt Gott im Himmel oder in der Kirche? Warum haben die Kinder in Syrien Angst? Was macht Uroma den ganzen Tag im Himmel?
Kinder brauchen uns und unsere Geschichten, damit sie lernen, Vertrauen ins Leben zu haben. Diese ganz persönliche Geschichte, meine Erfahrungen kann ich nur zur Verfügung stellen, wenn ich mir selbst Gedanken gemacht habe, wenn ich auf meine Gefühle höre, wenn ich selbst Geschichten und Rituale kenne, die mich tragen. Die Geschichten der Bibel sind dazu angetan, erzählt zu werden von Generation zu Generation, denn sie sind wortgewordene menschliche Erfahrung. Sie erzählen von Tränen und Freude, von Schuld und Vergebung, von Unrecht und Gerechtigkeit und von Gottes Liebe.
Die Geschichten der Bibel lassen sich befragen: Wie können wir glauben? Wie sollen wir leben? Wie sollen wir handeln? Die Geschichten von Gott und den Menschen in der Bibel sind dazu angetan, mit ihnen unser eigenes Leben zu beleuchten. Mit ihnen vergewissern sich die Menschen bis heute: Da ist einer, der uns kennt. Da ist einer mit uns auf unserem Weg. Gott ist da.

 

Pastorin Silke Noormann