Jugend in unserer Gemeinde

Trainee in der Wedemark - ab Juni auch für dich

Trainee ist eine Mischung aus einer Jugendgruppe und einer Schulung für angehende Teamer. Ein neuer Jahrgang steht in den Startlöchern. Wir beginnen gemeinsam am 25. Juni 2019 in der St.-Michaelis-Gemeinde in Bissendorf. Eingeladen sind alle Jugendlichen, die im Frühjahr 2019 konfirmiert werden und darüber hinaus alle, die Lust haben dabei zu sein, egal ob evangelisch, katholisch oder ohne Konfession. Deine Anmeldungen erhältst du ab April in deiner Kirchengemeinde, in der Schule und auch hier:

Anmeldung Trainiee

Wir freuen uns auf euch!

 

Diakon Jendrik Boden, Diakonin Beate Harms, Diakonin Mary Pattke

 

Under Age – evangelische Jugend trifft sich

Vom regelmäßigen Meet and Eat am Freitagabend über Film- und Wii-Abende, gemeinsames Einläuten der Ferien, Weihnachtsfeier, erfolgreiche Under-Age-Party, Trainee-Schulungen bis zum komplett ausgebuchten „Zauberhaftes Wochenende“-Ferienprogramm – für das ehrenamtliche Engagement vieler Jugendlicher und Erwachsener dabei danke ich ganz herzlich! Gerade das Ferienprogramm wäre ohne euch und Sie nicht möglich gewesen. Freut Euch auf 2019! Endlich wird mal wieder eine Jugendfreizeit der Brelinger Kirchengemeinde stattfinden. Gemeinsam mit Pastorin Debora Becker, ehrenamtlichen TeamerInnen und mir geht es in den Herbstferien für eine Woche nach Holland. Mit dem Motorboot  werden wir gemeinsam durch die Grachten (Kanäle) schippern, an vielen spannenden Orten Halt machen und gemeinsam das Bordleben gestalten.
Weiteres Highlight im Jahr 2019 ist der Kirchentag( Anmeldung in den Glockentönen).
Natürlich finden auch weiter die Veranstaltungen im Jugendraum für Jugendliche und Konfirmanden aus Brelingen und Mellendorf statt. Lust mitzumachen? Ich freue mich auf DICH!

Jendrik Boden

 

Aktionen für Jugendliche

Fahrt zum Kirchentag in Dortmund vom 19. bis 23.06.2019 ...für Jugendliche ab 16 Jahren. Bei Anmeldung bis 05.04. und einem Alter von 25 Jahren zahlt man 89,00 EUR (weitere Preise auf Anfrage). Eine spätere Anmeldung ist möglich, kostet dann jedoch 98,00 EUR, jeweils inklusiv Busfahrt, Unterbringung in einer Schule, Dauerkarte, Tagungsmappe und Fahrausweis für die Öffis.

Kontakt:
Ev. Kirchenkreisjugenddienst Burgwedel-Langenhagen,
Anne Basedau, Telefon: 0511-732910 / Mobil: 01512 -0444356,
www.kirchenkreisjugenddienst.com

 

Jugendleiterschein mit Juleica

Du hast Interesse, aktiv und verantwortlich mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten? Du möchtest dich ehrenamtlich engagieren, z. B. in der Konfirmandenarbeit, in der Kinderkirche oder auf Freizeiten? Du willst Jugendgruppen leiten und eigene Projekte planen? Dann melde dich für den JuLeiCa-Kurs 2019 an.
Nach der Schulung, dem Nachtreffen, einem Erste-Hilfe-Kurs und einem Praxisprojekt kannst du die bekannte JuLei-Ca, die JugendLeiterInnen-Card, beantragen.
Sie gilt bundesweit als Ausweis für Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit. Sie gewährleistet, dass du dafür qualifiziert bist.
Du musst bis zum 31.12.2018 mindestens 15 Jahre alt sein. Es können maximal 50 Teilnehmende mitmachen.

Kosten: Teilnehmende zahlen für die JuLeiCa-Schulung 100,00 EUR. Die Kirchengemeinde zahlt zusätzlich pro Person 70,00 EUR.

Wer zu keiner Kirchengemeinde gehört, bezahlt den Gesamtbetrag von 170,00 EUR. Niemand muss aus Kostengründen zu Hause bleiben, eine Reduzierung des Betrages ist möglich. Trau dich, uns darauf anzusprechen!

Kontakt: Kirchenkreisjugenddienst • Diakonin Anna Thumser • Tel.: 0170 - 658 30 30
Langenforther Platz 1 • 30851 Langenhagen• Tel.:0511 - 26 01 31 53
E-Mail: anna.thumser@kirche-burgwedel-langenhagen.de
www.kirchenkreisjugenddienst.com

 

Ein neues Gesicht im Kirchenkreisjugenddienst

Mein Name ist Anne Basedau, ich bin 33 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unserem Sohn seit Mai 2017 in Mellendorf.
Ich bin seit Januar 2018 im ev.-luth. Kirchenkreisjugenddienst Burgwedel- Langenhagen als Kirchenkreisjugendwartin tätig. Ich trete damit die Nachfolge von Dorothee Lüdeke, die im Dezember 2017 in den Ruhestand verabschiedet wurde und von Werner Bürgel, der Ende Februar 2018 in den Ruhestand gehen wird, an. Ich möchte Sie und Euch sowie Ihre  Kirchengemeinde gerne kennenlernen und dann gemeinsam mit Ihnen und Euch Pläne schmieden für die Arbeit der ev. Jugend im Kirchenkreis. Schon als Jugendliche war ich in der Arbeit mit Kindern, Konfirmanden und Jugendlichen in meiner Kirchengemeinde und in meinem Heimatkirchenkreis Uelzen sehr aktiv. So verfestigte sich mein Wunsch, Diakonin zu werden, und ich ging nach dem Abitur zum Studium der Religionspädagogik und Sozialpädagogik nach Hannover. Dieses schloss ich 2010 erfolgreich ab und so führte mein Weg zum Berufspraktikum im Anschluss an das Studium nach Hameln. Dort arbeitete ich in der Kirchengemeinde Emmerthal und im Kirchenkreisjugenddienst Hameln-Pyrmont. Besonders  interessant war für mich, die Arbeit eines Diakons in einer Kirchengemeinde kennenzulernen. So stieg das Interesse an diesem Arbeitsfeld und nach anderthalb Jahren in Hameln führte mich mein Weg weiter auf eine Projektstelle für schulkooperative Arbeit in der St.-Matthäi-Kirchengemeinde in Gronau (Leine). Dort war ich mit einer halben Stelle zuständig für die Arbeit mit Kindern, Konfirmanden und Jugendlichen. Mit der anderen Hälfte war ich an einer Grundschule und einer Kooperativen Gesamtschule im Aufbau in Gronau tätig. 2015 führte mein Weg in den Kirchenkreis Peine. Dort war ich bisher auch als Kirchenkreisjugendwartin tätig. Mir liegt besonders die Aus- und Fortbildung von ehrenamtlichen Jugendgruppenleitern am Herzen. Nun aber genug von mir.

Ich freue mich auf Sie und Euch und hoffe, dass wir uns bald persönlich kennenlernen können.

Herzliche Grüße Anne Basedau

 

Jendrik Boden bleibt uns erhalten...

Liebe Gemeinde, liebe Jugendliche!

Ab Anfang September werde ich, Jendrik Boden, die halbe Diakonenstelle für die Jugendarbeit in Mellendorf und Brelingen antreten. Durch mein FSJ in einem Behindertenwohnheim der Pestalozzi-Stiftung in Großburgwedel entschied ich mich für die Ergreifung eines sozialen Berufs. Daraufhin schrieb ich mich in Hannover für den integrierten Studiengang "Religionspädagogik und Soziale Arbeit“ ein. Seit dem erfolgreichen Erwerb des Doppelbachelors vergangenen Sommer befinde ich mich in meinem Berufsanerkennungsjahr als Diakon und Sozialarbeiter.
Mein Schwerpunkt liegt in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, sowohl innerhalb von Kirche als auch außerhalb. In den vergangenen Jahren arbeitete ich z.B. beim CVJM Hannover als ehrenamtlicher Mitarbeiter, mein Anerkennungsjahr leiste ich im Ev. Jugendtreff Vahrenwald. Neben der Jugendarbeit in den Gemeinden wird die Leitung und Begleitung des KU-Blockmodells in Mellendorf weiterhin meine Aufgabe sein. Der Jugendraum in Brelingen steht zur Verfügung und freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher. Hier steht ein Ort für Jugendliche bereit, an dem sie sich austauschen können, eine Runde über Gott und die Welt reden können oder auch, wenn sie einfach nur chillen wollen. Da ich ursprünglich aus der Wedemark, genauer gesagt, aus Brelingen komme, liegt mir die Jugendarbeit hier vor Ort sehr am Herzen. Deshalb habe ich Lust, coole Aktionen und Projekte mit Jugendlichen zu gestalten und dabei besonders ihre eigenen Wünsche einzubeziehen.
Ich freue mich auf die Arbeit und die gemeinsame aufregende Zeit mit Euch und Ihnen.

Jendrik Boden