Liebe Musikfamilien,

auch uns bremst das Corona-Virus kräftig aus. Eine Rasselbande oder die Glöckchenkinder sind ohne Gesang, ohne Kontakt, mit Abstand und Maske nicht denkbar. Auch Kurse über Zoom oder ähnliche Plattformen kann ich mir nicht vorstellen. Das miteinander und voneinander Lernen, das gemeinsame Singen und Bewegen machen die Kurse aus. All das ist virtuell nicht erfahrbar. Grade für die Altersgruppe der Rasselbanden- und Glöckchenkinder ist der Umgang mit der Pandemie weiter sehr ungewiss. Ich habe mich daher schweren Herzens entschlossen, die Musikkurse bis zu den Herbstferien weiter auszusetzen und die Entwicklung abzuwarten. Auch der Spatzenchor ruht zur Zeit. Ich hoffe aber sehr, dass wir nach den Sommerferien zumindest mit Einschränkungen die Gruppengröße und Probenzeit betreffend wieder starten können.

Allen Familien wünsche ich Gesundheit, Mut und Zuversicht in diesen ungewöhnlichen Zeiten mit der 3. Strophen des Brelinger Monatsliedes für Juni “Die güldene Sonne” EG 444:
Kommt, lasset uns singen, die Stimmen erschwingen, zu danken dem Herrn.
Ei bittet und flehet, dass er uns beistehet und weiche nicht fern.

Herzliche Grüße
Maren Eikemeier (und Fred)