Familienzentrum emilie

Möchten Sie zu den Seiten des Familienzentrums emilie?
Klicken Sie auf nachfolgenden Link.

Willkommen in der Gemeinde St. Georg

Jahreslosung 2019

„Suche Frieden und jage ihm nach!" (Psalm 34,15)

Jedes Jahr endet und beginnt mit einem Gottesdienst in der Kirche. Für alle Gottesdienstbesucher gibt es ein Lesezeichen oder eine Karte mit der Jahreslosung für das neue Jahr. Die biblische Überschrift für das Jahr 2019 steht im Alten Testament. Dort heißt es im Psalm 35: „Suche Frieden und jage ihm nach!"
Friede ist ein Geschenk, eine Gabe Gottes. Gott schenkt der Welt seinen Frieden. In jedem Gottesdienst erinnern wir uns daran und stellen uns unter den Segen Gottes: „Gehet hin im Frieden des Herrn!" Aus der Gabe ergibt sich eine Verpflichtung. Gott macht uns zu Botschaftern seines Friedens. Er versöhnt sich mit uns, darum können und sollen wir uns auch untereinander versöhnen!

Am 1. Januar 2010 erregte die damalige Bischöfin Margot Käßmann öffentliches Aufsehen. In ihrer Neujahrspredigt hatte sie gesagt: „Nichts ist gut in Afghanistan." Das Jahr 2018 geht zu Ende und noch immer sind diese Worte aktuell. Es gibt keinen Frieden in Afghanistan, keinen Frieden in Syrien, keinen Frieden in Israel und keinen Frieden in den Ländern Afrikas. Noch immer sind Menschen auf der Flucht vor Krieg, Gewalt und Armut. Noch immer ertrinken Menschen bei dem Versuch, über das Mittelmeer zu uns zu kommen – auf der Suche nach Frieden. Und der gesellschaftliche Frieden in unserem Land – zwischen den politischen Parteien und Gruppen, in den Kirchen, in der Nachbarschaft, bei der Arbeit, in der Schule – ist keineswegs selbstverständlich, sondern muss bewahrt, weiter gesucht und immer wieder neu gefunden werden.
„Suche Frieden und jage ihm nach!" Der Friede ist Gabe und Aufgabe zugleich. Auch im neuen Jahr gilt Gottes Verheißung. Er schenkt der Welt seinen Frieden. Unsere Aufgabe ist es, diesen Frieden zu suchen und ihm nachzujagen. 
Ein neueres Kirchenlied formuliert es als Gebet: „Frieden gabst du schon, Frieden muss noch werden, / wie du ihn versprichst uns zum Wohl auf Erden. / Hilf, dass wir ihn tun, wo wir ihn erspähen - / die mit Tränen säen, werden in ihm ruhn." (Evangelisches Gesangbuch 170,3)

So wünsche ich mir und Ihnen ein gesegnetes und friedvolles Jahr 2019!

Ihr Michael Brodermanns

 

 

 

Jahreslosung 2018

Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
Offenbarung des Johannes (21,6)

Mellendorf|

World-Kindness-Day

Weiterlesen

Mellendorf|

Knirpskirche

Der Herbst ist da

Mellendorf|

Krippenspiel

Jetzt schon an Weihnachten denken....

Weiterlesen

Mellendorf|

Kinder-Gottesdienst

„Dankeschön“: Was KiGo-Kinder darüber denken

Weiterlesen

Mellendorf|

WO-DE-Sicherheitsschulung

Weiterlesen

Unser Familienzentrum ist online!

 

 

 

 

 

Suchet der Stadt Bestes

Mit diesem Bibelvers aus Jeremia 29,7 heißen wir Sie und Euch herzlich willkommen auf der Homepage der evangelischen Kirchengemeinde Mellendorf-Hellendorf.